Tennisseminar Mentaltraining | 2.-3.12.2017

Ort: Bad Salzdetfurth – NTV-Landeszentrum
Wann: 2. – 3. 12.17
Wer: Eltern von Tennis-Junioren und Tennis-Junioren
Veranstalter: NTV, Rene Nicklisch u. Stephan Albrecht

 

ABSTRACT:
In einem zweitägigen Seminar vom 2.-3. Dezember im NTV Landeszentrum Bad Salzdetfurth wurde Mental-Training im Tennissport anhand von Sport-Hypnose für Tennisjunioren vorgestellt und in praktischen Übungen auf dem Platz vertieft. Rene Nicklisch, Regionstrainer und ehemaliger ATP-Ranglistenspieler (ATP 246) und Stephan Albrecht, Hypnose-Coach für Sport und Leistung aus Hamburg konnten 13 Erwachsene und 16 Jugendliche für die Anwendung von Mental-Training in ihrem Sport begeistern.

 

TEXT:

Hypnose und Sport-Hypnose waren gleich am ersten Seminartag in Bad Salzdetfurth das Einstiegsthema. Die Eltern von Tennis-Junioren konnten hier die ersten Erfahrungen und Eindrücke sammeln. Mit seiner langjährigen Erfahrung konnte Stephan Albrecht Eindrücke bestätigen und wichtige Aufklärungsarbeit leisten. Die Anwendung von Hypnose, als ein Weg des Mentaltrainings, wurde demonstriert und die Möglichkeiten im Sport besprochen. Hier stellten sich die ersten Aha-Erlebnisse ein.
Der Einfluss von positiven Gedanken auf Körper und Psyche war ein weiteres Thema. Hier konnten sich die Teilnehmer von der konkreten Wirkung in Übungen selbst überzeugen.
Im Juniorentennis zeigen die Eltern ein hohes Engagement, dass sie ebenfalls in manch herausfordernde Situation bringt: zu speziellen Situationen auf Turnieren gab es die Möglichkeit sich in einem szenischen Workshop über diese Herausforderungen auszutauschen und neue Abläufe auszuprobieren. Zusätzlich wurde herausgearbeitet, in welchen Rollenkonflikten die Eltern auf Turnieren verwickelt sind. Hier konnte die Rollenklärung Denkanstöße geben.
Zum Ende des ersten Tages berichtete Rene Nicklisch von seinen Erfahrungen als Tennis-Junior.
Die jugendlichen Leistungsspieler trafen am zweiten Tag ein.
Die optimale Matchvorbereitung, besonders eine mentale Matchvorbereitung mit Hypnose, war eines der ersten Themen des Tages. Hierzu übten die Teilnehmer selbst eine praktische Art der Selbsthypnose. Das Verständnis der Funktion der eigenen Körpersprache im Zusammenhang mit Gefühlslagen war ein weiterer Schwerpunkt des Tages.
Unsere Tennis-Junioren erleben auf Turnieren manchmal schwierige Situationen mit Gegenspielern. Einige Situationen wurden besprochen und andere Verhaltensweisen geübt.
Die letzten Stunden ging es auf den Platz. Dort wurden die geübten Techniken und Verhaltensweisen vertieft.
Am Ende des zweiten Seminartages schauten Rene Nicklisch und Stephan Albrecht auf zwei interessante Arbeitstage mit engagierten Teilnehmern zurück – und auf den ersten Schnee des Jahres.